Hannes Tretter: Eine Alternative zur „Festung Europa“

Ab sofort erscheint in jeder Ausgabe von International eine Kolumne des Wiener Forums. Lesen Sie hier einen Beitrag von Hannes Tretter:

„Dem gegenwärtigen EU-Grenzregime im Mittelmeerraum, das durch die EU-Grenzschutzagentur Frontex und EU-Staaten umgesetzt wird, wird daher zurecht die Bezeichnung „Festung Europa“ zugeschrieben. Mit dessen Ex-Territorialisierung der Maßnahmen entstanden gewisse Grauzonen des Rechts, in denen es an einer eindeutigen Zuordnung der rechtlichen Verantwortlichkeiten für den polizeilich-militärischen Einsatz im Mittelmeerraum mangelt, und Flüchtlinge daher nicht oder nur mangelhaft vor Menschenrechtsverletzungen geschützt werden.“ In: International – die Zeitschrift für Internationale Politik, V / 2021.

Hannes Tretter: Eine Alternative zur „Festung“ Europa“