Akut Politisches im Klassenzimmer – zwischen Corona, Terror und Verschwörungstheorien 
Richtig & Falsch. Der Podcast zu Politischer Bildung für alle Lehrkräfte

Demokratie in der Schule Richtig & Falsch

Wie kann Schule ein Ort sein, an dem Demokratie ernst genommen und gelebt wird? Worüber können und sollen Schüler*innen Mitsprache- und Mitgestaltungsrechte haben? Und welchen Unterschied macht es, wenn sie Partizipation schon in der Schule erleben?
  1. Demokratie in der Schule
  2. Alltagsrassismus erkennen und diskutieren
  3. Generation Klimakrise
  4. Genderkompetenz im Klassenzimmer
  5. Chancengerechtes Klassenzimmer

Manche Schultage werden von Ereignissen geprägt, auf die sich niemand so richtig vorbereiten konnte, z.B. die Ibiza Affäre, der Terroranschlag in Wien und natürlich die Corona-Pandemie als Dauerthema. Wie verhalte ich mich als Lehrkraft, wenn aktuelle politische Ereignisse zum unumgänglichen Thema im Klassenzimmer werden? Wie gehe ich mit Emotionen und Unsicherheiten um? Und wie kann ich solche Ereignisse für Politische Bildung nutzen?

Zu diesen und weiteren Fragen ist Ambra Schuster im Gespräch mit:

  • Monika Bauer-Bogner, Lehrerin am BG/BRG Wolkersdorf
  • Patrick Danter, Sapere Aude
  • Michaela Fricek, Lehrerin in Wien
  • Bernhard Lahner, Integrative Lernwerkstatt Brigittenau

Informationen zum Podcast: www.politik-lernen.at/richtigundfalsch
Richtig & Falsch ist eine Kooperation von Zentrum polis, Demokratie21 und Arbeiterkammer Wien.

image_pdfPDF speichernimage_printAusdrucken