Eine Veranstaltung von Wiener Forum für Demokratie und Menschenrechte und FAIRTRADE Österreich

Termin: Di, 4. Mai 2021, 15:30 bis 17:00 Uhr

Ort: online


In vielen Ländern Europas formieren sich derzeit Bewegungen, die einen rechtlichen Rahmen einfordern, der sicherstellt, dass Unternehmen ihre menschenrechtlichen Verpflichtungen und Umweltstandards entlang der gesamten Lieferkette einhalten. Auch in Österreich setzen sich mehrere Initiativen für ein nationales Lieferkettengesetz sowie EU-weite und globale Regelungen ein.

Die Veranstaltung beleuchtet die Idee eines Lieferkettengesetzes aus mehreren Perspektiven: Manfred Nowak stellt den Zusammenhang mit entsprechenden Initiativen auf UNO- und EU-Ebene dar, Petra Bayr stellt die konkreten parlamentarischen Initiativen vor und Hartwig Kirner erläutert den Zugang von FAIRTRADE Österreich. Nach einer ersten Runde mit kurzen Impulsen folgen ein moderiertes Gespräch und Diskussion.

Begrüßung: Patricia Hladschik (Zentrum polis)

Beiträge von:

  • Petra Bayr (Abgeordnete zum Nationalrat)
  • Hartwig Kirner (FAIRTRADE Österreich)
  • Manfred Nowak (Wiener Forum für Demokratie und Menschenrechte)

Anmeldung:

Sollte sich das Anmeldeformular nicht laden, kann es hier erreicht werden und wenn der Link nicht funktioniert, schreiben sie bitte einfach ein E-Mail an service@politik-lernen.at.

image_pdfPDF speichernimage_printAusdrucken