Aktionstage Politische Bildung 2021

Kategorie Kalender

April

23. April

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts. In Österreich beginnen an diesem Tag die Aktionstage Politische Bildung. Damit wird der Bedeutung des Lesens für das politische Lernen Referenz erwiesen.

mehr ...

inkl. Literaturtipp

Seit 23. April: Akut Politisches im Klassenzimmer. Podcast für Lehrkräfte

Folge 1 des Podcasts zur Politischen Bildung von Zentrum polis, Demokratie21 und Arbeiterkammer Wien. Manche Schultage werden von Ereignissen geprägt, auf die sich niemand so richtig vorbereiten konnte. Wie gehe ich als Lehrkraft damit um?

23. April: Das politisch-literarische Quartett

Dem legendären „Literarischen Quartett“ nachempfunden, stellen vier „BerufsleserInnen“ Bücher aus verschiedenen Sparten der politischen Literatur vor: „Warum wir uns die Reichen nicht leisten können“, „Zukunft – Eine Biografie“, „Unterleuten“, „Generation Beleidigt“.

24. April

Am 24. April 2013 wurden mehr als 1100 Menschen durch den Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch getötet. Initiativen wie die Clean Clothes Kampagne Österreich rufen gemeinsam mit Fashion Revolution jedes Jahr am Fashion Revolution Day, dem Jahrestag des Einsturzes, zu Aktionen auf, um die Entstehung und Herkunft unserer Kleidung kritisch zu beleuchten und das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen.

mehr ...

inkl. Materialientipp

24. April: Minidossier zum Fashion Revolution Day

Seit 24. April für Sie online: Materialientipps für den Unterricht

25. April: Frauenrechte

Seit 25. April für Sie online: polis aktuell 2/2021 „Frauenrechte“

26. April

Der Welttag des geistigen Eigentums wurde, angeregt von der UNESCO, erstmals im Jahr 2000 von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ausgerufen. Ziel ist es, auf den Wert von geistigem Eigentum und Kreativität sowie auf die Bedeutung von deren Schutz hinzuweisen.

mehr ...

inkl. Linktipp

26. bis 30. April: Ö1 Schwerpunkt zum Thema Kinderarbeit

26. bis 29. April, 9:30 bis 9:45 Uhr: Radiokolleg zum Thema Kinderarbeit. Kampf gegen Ausbeutung und für Selbstbestimmung
26. bis 30. April, 17:55 bis 18:00 Uhr (Betrifft:Geschichte): Kinderarbeit. Die Geschichte von Armut und Ausbeutung

26. April: Public Health

Seit 26. April für Sie online: polis aktuell 3/2021 „Public Health“

26. April: Public Health

Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema Public Health – das Spannungsfeld vom individuellen Recht auf Gesundheit und der Gesundheit möglichst vieler Menschen als Thema im Unterricht

27. April: Wem gehört die Stadt?

Workshop des Österreichischen Filmmuseums für eine Schulklasse zum Thema Alltagskultur in Filmdokumenten mit dem Schwerpunkt Öffentlicher Raum

27. April: Spannende Einblicke in die Welt der Politik

Interaktive Online-Workshop-Angebote für SchülerInnen der Sek I und II und für die Lehrkräfte

27. April: Grund- und Freiheitsrechte in der Politischen Bildung

Elmar Mattle und Simon Mörwald (Bundeszentrum für Gesellschaftliches Lernen (NCoC), PH Salzburg) stellen methodisch-didaktische Zugänge zu diesem in der Corona-Pandemie kontrovers diskutierten Thema vor.

27. April: Partizipation von Kindern und Jugendlichen

Seit 27. April für Sie online: polis aktuell 4/2021 „Partizipation von Kindern und Jugendlichen“

27. April: Schuldemokratie und Gewaltprävention

Online-Impulsnachmittag für PädagogInnen zum Thema „Schuldemokratie und Gewaltprävention“

28. April: Fake News, Verschwörungstheorien und Social Media

Webinar des Demokratiezentrum Wien für Lehrkräfte. Kompakte Hintergrundinfos und Materialien für den Unterricht

28. April: Digitaler Markt der Möglichkeiten von WeltWegWeiser

25 Organisationen stellen ihre Angebote vor – für junge Menschen, die sich engagieren möchten.

28. April: Denkmal anders!

Präsentation für Lehrkräfte: Der neue online-Projektworkshop „Denkmal anders!” des Hauses der Geschichte Österreich (hdgö) wird vorgestellt.

29. April

Die demografische Entwicklung wird in unseren Breiten oft als bedrohlich dargestellt und empfunden. Vor diesem Hintergrund weist der Europäische Tag der Solidarität zwischen den Generationen auf die Bedeutung der Generationenbeziehungen für unsere Gesellschaft hin.

mehr ...

inkl. Unterrichtsbeispiel

29. April: Kann man Freiheit lehren und lernen?

Online-Fortbildung für Lehrkräfte. Eine Veranstaltung des Forum Politische Bildung und der GTEMS Anton-Sattler-Gasse

29. April: Die neue Politikwerkstatt im Museum Arbeitswelt Steyr

Die Politikwerkstatt gibt es schon seit 2009. Jetzt wurde der Raum neu gestaltet und Sie haben die Möglichkeit, ihn virtuell kennenzulernen.

29. April: Portfolio „Kulturelle und sprachliche Identität“

Seit 29. April für Sie online: ein Portfolio mit sechs Übungen für jüngere SchülerInnen zu den Themen Identität, Herkunft, Mehrsprachigkeit, Stereotypen

30. April

Der Tag der Arbeitslosen, am Tag vor dem „Tag der Arbeit“, gibt arbeitssuchenden Menschen eine Stimme. Krisen wie die Covid-19-Pandemie zeigen, wie schnell Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen sein können. Aktionen an diesem Tag fordern die Politik auf, Maßnahmen zur Senkung der Arbeitslosigkeit zu ergreifen und eine wirkungsvolle Arbeitsmarktpolitik zu gewährleisten.

mehr ...

inkl. Materialientipp

30. April: Auszüge aus „Morgen muss ich fort von hier“. Lesung und Gespräch mit Cornelius Obonya

Texte, die von 1938 bis 1945 verboten waren. Lesung für eine Schulklasse

30. April: MITBESTIMMEN: Beteiligungsmöglichkeiten für alle ?!

Onlineforum mit dem Politologen Gerd Valchars zum Auftakt der Aktionstage Politische Bildung in der Steiermark

30. April: Ö1 Matrix „Wird man ja noch sagen dürfen …“

Fr, 30. April, 19:05 bis 19:30 Uhr: „Wird man ja noch sagen dürfen …“. Wie umgehen mit Hass und Lügen im Netz? „Matrix“ über Möglichkeiten und Grenzen der Regulierung von Inhalten im Netz.

Mai

1. Mai

Seit 1886 wird der 1. Mai als internationaler Tag der Arbeit in aller Welt gefeiert. An diesem Tag traten tausende ArbeiterInnen in den Vereinigten Staaten in den Streik, um sich für bessere Arbeitsbedingungen stark zu machen und vor allem auch den 8-Stunden-Tag einzufordern. Seit 1919 ist dieser Tag in Österreich ein gesetzlicher Feiertag.

mehr ...

Seit 1886 wird der 1. Mai als internationaler Tag der Arbeit in aller Welt gefeiert. An diesem Tag traten tausende ArbeiterInnen in den Vereinigten Staaten in den Streik, um sich für bessere Arbeitsbedingungen stark zu machen und vor allem auch… Weiterlesen →

1. Mai: Hörbilder spezial „Projekte gegen die Landflucht“

Stadt, Land, Flucht. Wie Europas Dörfer für neues Leben kämpfen. Sa, 1. Mai, 10:05 bis 11:00 Uhr

1. Mai: Zwei Erklärvideos zur Europäischen Union

Die Rolle der Europäischen Zentralbank und EU-Beitrittsperspektiven, aufbereitet als Erklärvideos

#ePolitischeBildung: Onlineausstellungen, virtuelle Rundgänge und mehr

Hier finden Sie Ideen, selbst einen virtuellen Aktionstag mit Ihren SchülerInnen zu planen.

1. Mai: Dossier Kinderarbeit

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2021 zum Internationalen Jahr für die Beseitigung der Kinderarbeit erklärt. Johanna Urban erstellt aus diesem Anlass ein Themendossier für Lehrkräfte.

2. bis 9. Mai: „Demokratie – oder wer regiert die Welt?“

Aktionstage Politische Bildung in Südtirol. Da viele Veranstaltungen online stattfinden, lassen sich Besuche aus Österreich leicht organisieren.

2. Mai: „Qualität in der internationalen Freiwilligenarbeit?“

Podcast für SchülerInnen von WeltWegWeiser und LOGO! Steiermark

3. Mai: Kinderrechte / Menschenrechte – was hat das mit mir zu tun?

In Wien soll ein Human Rights Space für Kinder und Jugendliche entstehen. Der Workshop bietet eine Einführung ins Thema Menschenrechte und holt die Wünsche für einen solchen Ort ab.

3. Mai

Die Vereinten Nationen erklärten 1993 den 3. Mai zum World Press Freedom Day – Internationaler Tag der Pressefreiheit. Dieser Tag ruft Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in Erinnerung und wird zum Anlass genommen, auf Verletzungen der Pressefreiheit weltweit hinzuweisen und dagegen aufzutreten.

mehr ...

inkl. Materialientipp

3. Mai: Europa 30 Minuten+ – Sie fragen, wir antworten

Kick-Off des neuen Online-Formats Europa 30 Minuten+ mit Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

3. Mai: Edition polis „Analoge Spiele für die Politische Bildung“

International gilt die deutschsprachige Brettspielbranche als besonders umsatzstark und innovativ. Zeit also, das Brettspiel für den Unterricht zu entdecken! Diese Broschüre gibt erste Impulse dazu.

3. Mai: Präsentation der Broschüre „Analoge Spiele für die Politische Bildung“

Die Herausgeber der Broschüre, Stefan Ancuta und Alexander Preisinger, geben einen Überblick über die Inhalte und erläutern den Einsatz im Unterricht.

4. Mai: Braucht Österreich ein Lieferkettengesetz?

Wie kann man Unternehmen dazu verpflichten, Menschenrechte und Umweltstandards in ihren globalen Lieferketten einzuhalten? Diskussion mit Petra Bayr, Hartwig Kirner und Manfred Nowak

4. Mai: Quiz zum Thema Kinderrechte + Online-Workshop für Lehrkräfte

Kennenlernen der Lernplattform Heads Up! am Beispiel des Kinderrechte-Quiz

5. Mai

Am 5. Mai 1945 befreite die US-Armee das Konzentrationslager Mauthausen in Oberösterreich, in dem etwa 100.000 Menschen ermordet wurden. Seit 1997 wird der 5. Mai in Österreich als nationaler Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus begangen.

mehr ...

inkl. Materialientipp

5. Mai: Zeitzeugin Anna Hackl im Gespräch

Neues Video, Unterrichtsmaterial und Gewinnspiel der Arbeiterkammer Oberösterreich

5. Mai

Im Mai gibt es zwei Europatage. Im Jahr 1964 wurde durch das Ministerkomitee des Europarats der 5. Mai – Gründungstag des Europarates 1949 – als „Europatag“ festgelegt und der 9. Mai – „Geburtsstunde“ der EU 1950 – von der Europäischen Union. Aus diesem Grund finden in diesem Zeitraum jährlich zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen statt.

mehr ...

inkl. Materialientipp

5. Mai: Aktionstag gegen antisemitische Hassrede

Das österreichisches No Hate Speech Komitee ruft am 5. Mai 2021 zu einem bundesweiten Aktionstag gegen antisemitische Hassrede auf.

Kolonialismus. Auswirkungen im Heute verstehen und Rassismus erkennen.

Interaktiver Online-Workshop mit Live-Moderation für SchülerInnen ab der 10. Schulstufe von ÖFSE und frauen*solidarität

6. Mai: Ö1 im Gespräch „Als Nichtweiße wird man in Österreich politisch“

Do, 6. Mai, 21:00 bis 21:55 Uhr (WH Fr, 7.5., 16:05 bis 17:00 Uhr)
Viktoria Waldhäusl spricht mit Noreen Mughal und Lara Rebecca Möller darüber, was Bildung gegen Rassismus ausrichten kann, wie Jugendliche politisiert werden und wie sie etwas verändern können.

6. Mai: Die letzten Europäer – Jüdische Perspektiven auf die Krisen einer Idee

EIn Webinar zu den Vermittlungsangeboten des Jüdischen Museums Hohenems im Rahmen der Ausstellung „Die letzten Europäer“.

6. Mai: Außerschulische politische Bildung im Lehramtsstudium

Der Online-Workshop bietet Studierenden die Möglichkeit, das vielfältige Angebot des Tiroler Vereins PoBi „Politische Bildung mit Kindern und Jugendlichen“ kennenzulernen.

6. Mai: Performing Europe – Europa im Wandel

Eine Fortbildung zur Zukunft Europas mit Martin Selmayr (Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich), Hannah Sattlecker (EU Youth Delegate 2019/20), Johannes Maier (EU-Koordination Kärnten), Panthersie für Europa

7. Mai: Edition polis „Einstellung und Motivation im Politikunterricht“

Ob Politikunterricht als informativ und lebensnahe erfahren wird, hängt stark von Einstellung und Motivation der Lehrkräfte und SchülerInnen ab. Die Studie von Jakob Feyerer präsentiert u.a., welche Schlüsse sich daraus für den Unterricht ziehen lassen.

7. Mai: Pädagogische Haltungen und Politische Einstellungen

Evidenzbasierte Empfehlungen für den Politikunterricht. Studienpräsentationen und Gespräch mit Jakob Feyerer (PH OÖ), Georg Lauss und Stefan Schmid-Heher (beide Zentrum für Politische Bildung der PH Wien)

7. Mai: kinderhabenrechte.at

Die Website des Netzwerks Kinderrechte Österreich präsentiert sich in neuem Design und mit aktuellen Inhalten.

7. bis 9. Mai: Bubenbeirat 2021 – Buben* stärken Zukunft

Beim Bubenbeirats-Wochenende von 7. bis 9. Mai 2021 werden fünf Projekte ausgewählt, die dann eine finanzielle Unterstützung für die Umsetzung erhalten.

8. Mai: Sprachenrechte

Ab 8. Mai für Sie online: polis aktuell 5/2021 „Sprachenrechte“

Ab 9. Mai: Chancengerechtes Klassenzimmer: Vom Rand in die Mitte. Podcast für Lehrkräfte

Folge 2 des Podcasts zur Politischen Bildung von Zentrum polis, Demokratie21 und Arbeiterkammer Wien. Scham und Beschämung kommen in der Schule in unterschiedlichen Facetten vor. Wie gehe ich als Lehrkraft damit um, wie kann ich das Thema im Rahmen der Politischen Bildung ansprechen?

9. Mai: Bücherflohmarkt

Die polis-Bestände werden auch heuer wieder gesichtet und ein abwechslungsreiches Sortiment an Materialien zusammengestellt.

9. Mai: Martin Moder – Gegen die Macht der Mythen

Der Molekularbiologe und „Science Buster“ Martin Moder über die Kunst der Wissensvermittlung in Zeiten der Desinformation

9. Mai

Am 9. Mai 1950 schlug Frankreichs Außenminister Robert Schuman die Errichtung einer Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl vor, um ein friedliches, gleichberechtigtes Zusammenleben in Europa zu sichern. Seit dem Jahr 1986 wird der 9. Mai in Erinnerung an die „Geburtsstunde“ der Idee der Europäischen Union als Europatag gefeiert.

mehr ...

inkl. Materialientipp

9. Mai: Start der Zukunftskonferenz #DieZukunftGehörtDir

Unser Europa. Unsere Zukunft. Zum ersten Mal können 446 Millionen Menschen in der ganzen EU Ideen und Vorschläge für eine bessere Zukunft teilen.

Online-Rätselrallye zum Thema Flucht

UNHCR-Webquest, eine Online-Schnitzeljagd durchs Internet zum Thema Flucht.

© 2021 #atpb21 — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑